Es gibt einen komplett anderen Ansatz, über den sich alle Investoren zumindest im Klaren sein sollten und der nicht von den großen Banken oder den Maklerfirmen der Wall Street entwickelt wurde.
Er entstand und entwickelte sich in den Hallen der Wissenschaft und auf einem Berg von Beweisen, dass der freie Markt funktioniert, da das Preissystem ein effektiver Mechanismus zur Vermittlung von Informationen ist.

F.A. Hayek betonte in seiner Nobelpreisrede, dass „wir gerade erst beginnen, zu verstehen, wie subtil und effizient dieser Kommunikationsmechanismus ist, den wir Markt nennen. Er sammelt, umfasst und verbreitet weit verstreute Informationen besser und schneller als jegliches andere System, das extra entwickelt wurde.“*

Was bedeutet denn hart umkämpftes Kapitalmarktumfeld? Einfach nur, dass die Preise fair sind. Der Wettbewerb zwischen den profitstrebenden Investoren hat zur Folge, dass sich die Kurse als Reaktion auf neue Informationen sehr schnell verändern und weder der Käufer noch der Verkäufer öffentlich gehandelter Wertpapiere einen systematischen Vorteil haben. Deshalb reflektiert der aktuelle Kurs immer den Preis, den der Markt bereit ist zu diesem Zeitpunkt dafür zu bezahlen.

Obwohl Kapitalmärkte nachweislich funktionieren, glauben vielen Investoren für eine erfolgreiche Investmentstrategie die Zukunft erahnen zu müssen und wenden sich dafür sehr häufig an ihren Finanzberater.

Wenn Ihr Drang, aufgrund einer vermeintlichen Information handeln zu müssen, zu stark ist, um zu widerstehen, sollten Sie ich fragen, ob Sie wirklich glauben als einziger im Besitz dieser Information zu sein.
Falls Ihre Antwort „Nein” lauten sollte und diese Information allgemein bekannt ist, warum sollten sich diese dann noch nicht in den Kursen widerspiegeln?
Die Aussage „jeder weiß doch, dass die Zinsen steigen werden“ sollte grundsätzlichen mit starker Zurückhaltung begegnet werden. Denn wenn diese Prognose wirklich eintreffen sollte, wird diese bereits jetzt in den Kursen reflektiert!

Mit dem Wissen, dass freie Märkte funktionieren, können alle Prognosen oder Meinungen der selbsternannten Börsenspezialisten mit gutem Gewissen ignoriert werden!!!

* Friedrich August von Hayek, „Die Anmaßung von Wissen“ (Rede zur Erinnerung an Alfred Nobel, 
11. Dezember 1974), http:// www.nobelprize.org/nobel_prizes/economics/laureates/1974/hayek-lecture.html/ 
(abgerufen am 6. Juli 2012).
Advertisements